Drucken

Teelandschaft

Eigentlich brauchen wir für eine Tasse Tee nur zwei Dinge: Wasser und Teeblätter. Aber ganz einfach ist das nicht, denn es gibt Tee in verschiedenen Varianten, Sorten und Mischungen. Es gibt Tees zum Genießen und zum Gesundbleiben, zum Frühstück und für den Nachmittag, zum Einschlafen und zum Aufmuntern. Wir versuchen Sie durch die weite Welt des Tees zu führen. Tee ist das älteste und beliebteste Getränk der Welt. Probieren Sie seine Vielfalt aus, lindern mit ihm die Beschwerden und fördern Ihre Gesundheit. Aber in erster Linie genießen Sie die Vielfaltigkeit des Tees.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 31 Ergebnissen
Himbeeren
1,50 / Packung(en) * (100 g = 2,78 €)
Neu
Pu-Erh Zitrone
1,90 / Packung(en) *
Zitrone
1,60 / Packung(en) * (100 g = 2,00 €)
Ceylon Pur
1,50 / Packung(en) *
Neu
Aloe Vera
1,70 / Packung(en) * (100 g = 5,67 €)
Wellness-Tee "Verdauung"
1,99 / Packung(en) * (100 g = 4,98 €)
Lindenblüte
1,50 / Packung(en) * (100 g = 5,00 €)
Himbeere mit Zitrone
1,50 / Packung(en) * (100 g = 2,78 €)
Himbeere
1,70 / Packung(en) *
Earl Grey mit Rosenblüten
1,50 / Packung(en) * (100 g = 1,88 €)
Neu
Kaffir-Limette und Granatapfelblüte
1,70 / Packung(en) * (100 g = 5,67 €)
Melisse mit Orangen
1,50 / Packung(en) * (100 g = 4,29 €)
Himbeere mit Hagebutte
1,50 / Packung(en) * (100 g = 2,78 €)
Kaktusfeige
1,70 / Packung(en) *
Neu
Jasmin
1,70 / Packung(en) * (100 g = 5,67 €)
Neu
"Think & Focus"
1,80 / Packung(en) * (100 g = 6,00 €)
Pfefferminze
1,20 / Packung(en) * (100 g = 3,00 €)
Schwarze Johannisbeere mit Zitrone
1,50 / Packung(en) * (100 g = 2,78 €)
Pfefferminze mit Zitrone
1,50 / Packung(en) * (100 g = 5,00 €)
Waldfrucht
1,50 / Packung(en) * (100 g = 3,00 €)
Pfefferminze mit Orange
1,50 / Packung(en) * (100 g = 5,00 €)
Erdbeere trifft Wald-Erdbeere
1,50 / Packung(en) * (100 g = 3,00 €)
Brennnessel
1,20 / Packung(en) * (100 g = 4,00 €)
Ingwer-Orange-Quitte
1,50 / Packung(en) *
Maulbeere
1,50 / Packung(en) * (100 g = 3,75 €)
Neu
BIO Aronia mit Himbeere
3,50 / Packung(en) *
Neu
BIO Hagebutte mit Holunder
3,50 / Packung(en) *
Neu
Cool Minze-Mango
1,80 / Packung(en) * (100 g = 5,00 €)
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 - 30 von 31 Ergebnissen

Kräuter- und Heiltee

Wir möchten Ihnen die augewählen Kräuter und  Kräuter- Tee vorstellen, die aus Heilpflanzen bestehen. Heilpflanzen, die zu Heilzwecken oder als Arzneipflanze zur Linderung von Krankheiten innerlich oder äußerlich verwendet sind,werden oft unterschätzt.  Das ist schade, denn in Heilpflanzen steckt ein solch grosses Potential für unsere Gesundheit, dass es fast schon leichtsinnig wäre, darauf zu verzichten. Die Heilpflanze kann als Rohstoff für Phytopharmaka in unterschiedlichen Formen, aber auch für Teezubereitungen, Badezusätze und Kosmetika verwendet werden.Heilpflanzen wirken anders als konventionelle Medikamente. Sie bestehen nämlich nicht nur aus einem einzigen Wirkstoff, sondern beinhalten verschiedene natürliche Substanzen. Dazu gehören Vitamiene, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidantien,und sekundedäre Pflanzenstoffe  Kräuter sind eigene Persönlichkeiten mit ganz individuellem Charakter.  Wir möchten Ihnen die augewählen Kräuter und  Kräuter- Tee vorstellen.

 

Früchtetee

Der Früchtetee ist bei Kindern genauso beliebt wie bei Erwachsenen. Dieser entsteht durch den Aufguss der Früchte. Genau genommen handelt es sich bei Früchtetees um teeähnliche Getränke und nicht um Tees. Beim Früchtetee kommen keine Teeblätter der Teepflanze Camelia Sinsenis zum Einsatz. Damit enthält er auch kein anregendes Koffein oder Tein und ist für kreislaufempfindliche Menschen alleine schon aus diesem Blickwinkel als schonendes Getränk interessant, kann auch bedenkenlos von Kindern oder zu später Stunde getrunken werden. 

Grüner Tee

Der Tee der Kaiser aus Fernost!
Grüner Tee gilt als ältestes Heißgetränk der Welt und steht für ein langes Leben und einen gesunden Lebensstil.
Was viele nicht wissen:
Grüner Tee wird meist aus den gleichen Blättern hergestellt wie schwarzer Tee, wird aber schonender und natürlicher behandelt, zum Beispiel nicht fermentiert, und erhält so seine ursprüngliche Farbe und die positiven Eigenschaften. Grüner Tee beschleunigt den Fettstoffwechsel und kann so sogar beim Abnehmen helfen, zudem ist er reich an Antioxidantien und schützt so den Körper vor freien Radikalen. Nicht zuletzt ist grüner Tee auch für die Verdauung sehr förderlich.

Zubereitungshinweise:
Ein Löffelchen Tee mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser aufbrühen, 3-5 Minuten ziehen lassen.
Kochendes Wasser verleiht grünem Tee einen unangenehmen bitteren Geschmack und wird deshalb nicht empfohlen.                                      

Kühl und trocken lagern und vor direktem Sonnenlicht schützen.

Weißer Tee

Weißer Tee ist der am wenigsten verarbeitete Tee.

Hochwertiger weißer Tee gilt auch als der Champagner unter den Tees. Er war einst nur dem Kaiser und seinen Bediensteten vorbehalten. Weißer Tee hat seinen Ursprung in China, wird aber mittlerweile in vielen Teeregionen hergestellt. Den Namen erhält weißer Tee von dem feinen hellen Flaum, der die Teeblätter dieser Sorten bedeckt. Der Tee wird bereits kurz nach der Ernte erhitzt und getrocknet, um die Fermentation zu unterbrechen, so dass nur ein geringer Prozentsatz anfermentierter Teeenthalten ist. 

Geschmacklich zeigt der Tee seine sanfte Seite: Mild im Geschmack mit leicht angenehmer Süße und einem Hauch von Hopfen, Mandeln und Artischocken. Ein guter weißer Tee zeichnet sich durch seinen runden und harmonischen Geschmack aus und ist dabei niemals bitter.

In der traditionellen chinesischen Medizin gilt weißer Tee als eines der ältesten Heilmittel. Mit seiner „kühlenden“ Eigenschaft baut er Stress ab, reduziert Cholesterol und Bluthochdruck, wirkt entzündungshemmend und ist krebsvorbeugend.

 Zubereitung: 

  • Die Tasse oder die Kanne vorwärmen, indem man sie mit dem heißen Wasser ausspült.
  • Zu heißes Wasser zerstört das im Tee enthaltene Vitamin C, welches die Aufnahme der im Tee enthaltenen Polyphenole über den Darm verbessert. Es kann sich auch negativ auf den Geschmack auswirken. Daher sollte das kochende Wasser vor der Verwendung auf etwa 75 °C abkühlen. Eine bessere Aufnahme der Polyphenole erreicht man aber bei Überbrühung des Tees mit 95 °C heißem Wasser, längerer Ziehdauer und nachträglicher Zugabe von Vitamin C (Zitronensaft), wenn der Aufguss abgekühlt ist.
  • Am besten weiches Wasser verwenden. 
  • Es werden acht bis elf Gramm Tee pro Liter Wasser genommen und je nach Sorte und eigenem Geschmack.
  • Zwischen einer und fünf Minuten ziehen gelassen.
  • Eine Portion Teeblätter kann mehrfach aufgegossen werden. Jeder Aufguss wird einen anderen Geschmack aufweisen.

Schwarzer Tee

Beim Stichwort „TEE“ denken die meisten von uns an schwarzen Tee. Den Grünen Tee kennt man seit etwa 5000 Jahren. Es brauchte lange, bis der Tee nach Europa kam. Man geht davon aus, dass es im 16. Jahrhundert gewesen sei muss. Tee war damals sehr teuer und nur „besseren Kreisen“ zugänglich. Niemand weiß genau, wer zuerst den schwarzen Tee entdeckt hat. Wie bei vielen Entdeckungen geschieht dies oft durch Zufall. In der Anfangszeit des Tees war die Teeproduktion so einfach wie das Pflücken und Trocknen und/oder Rösten der Blätter. Aber während der Ming-Dynastie haben die Menschen bemerkt, dass Teeblätter tatsächlich verwelken und oxidieren können. Dies ermöglichte es den Blättern, mehr Geschmack zu entwickeln und schwarzer Tee wurde entdeckt. Schwarzer Tee wird in den meisten bekannten Teeanbauländern hergestellt. Je nach Kultur und Geschichte überwiegt der Anbau von entweder schwarzem oder grünem Tee. Indien, Sri Lanka, afrikanische und südamerikanische Länder stellen hauptsächlich schwarzen Tee her, wohingegen China überwiegend und Japan ausschließlich grünen Tee herstellend. Beginn des 20. Jahrhunderts hatte Schwarztee den grünen Tee fast vollständig verdrängt. Durch die verschiedenen Anbauländer mit jeweils anderen klimatischen und geologischen Bedingungen gibt es auf dem Schwarzteemarkt eine riesige Auswahl. Schwarzer Tee ist niemals gleich schwarzer Tee! Manchmal ist er würzig, mal nussig, einige von ihnen haben einen leichten Malzgeschmack. Es gibt ihn kräftig-aromatisch, fein-blumig oder lieblich-frisch.

Was ist drin im schwarzen Tee?                                                                                   

Mit seinem Koffein belebt er den Körper und Geist – und wir lieben ihn dafür. Im schwarzen Tee sind auch Gerbstoffe enthalten, die das Koffein gerne an sich binden. Dadurch wird das Koffein sanfter und langsamer in den Blutkreislauf abgegeben. Tatsächlich enthält eine Tasse schwarzer Tee durchschnittlich nur halb so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee. So regt der Tee unseren Kreislauf und Stoffwechsel an, ohne uns aufzuregen. Im schwarzen Tee finden Sie auch Ätherische Öle, Fluorid, Kalium, Magnesium und Vitamin B.

Sind Sie auch bereit für das schwarze Gold, dann probieren Sie das beliebteste Getränk der Welt!

Pu-Erh-Tee

Direkt aus China kommt dieser besonders schmackhafte rote Tee zu Ihnen!
Sein einzigartiger, leicht erdiger Geschmack kommt nicht zuletzt von seiner langen und speziellen Lagerung, sowie von der minutiösen Auswahl bester Rohstoffe für dieses Produkt. Pu Erh Blätter (benannt nach der Stadt, wo dieser Tee das erste Mal angebaut wurde) lagern bis zu 6 (!) Jahre, bevor sie zu Tee weiterverarbeitet werden. Ein zusätzliches Gecshmackserlebnis bilden die frischen Fruchtzusätze.
Pu Erh Tee wird eine antioxidative und entschlackende Wirkung nachgesagt.

Übrigens: roter Tee war so wertvoll, dass er bis ins 19. Jahrhundert in China als Zahlungsmittel genutzt wurde - in Form von gepressten Teeziegeln!